Übers Handy mit dem Laptop ins Netz

Seit ich mein Windows Mobile PDA von O2 habe (XDA Comet), bin ich daran interessiert, meinen Datentarif auch dazu zu nutzen, um mit dem Laptop übers Handy ins Internet zu kommen. Immer mal wieder habe ich einen Anlauf gemacht, das hin zu bekommen, aber bin auch immer wieder daran gescheitert.

Gestern nun hat mich eine Werbeemail von O2 wieder auf das Thema gebracht. Da ich demnächst unterwegs sein werde und dort kein Internet habe, wollte ich mich sowieso mal wieder damit auseinandersetzten. Ich durfte feststellen, dass das eigentlich super einfach und der von O2 beworbene Connection Manager nicht erforderlich ist. Hier eine Anleitung für alle die, die es bisher auch noch nicht geschafft, oder noch nicht versucht haben.

Internetfreigabe Windows MobileProgramme bei Windows MobileIn den Programmen von Windows Mobile (Screenshot links) findet man das Programm Internet-Freigabe (Screenshot rechts). Dort lässt sich konfigurieren, ob die Verbindung zum Laptop über USB oder über Bluetooth hergestellt wird. Mit einem Klick auf Verbinden wird die Internetverbindung hergestellt und über die angegebene Verbindung freigegeben. Im Folgenden gehe ich davon aus, dass das Handy mit dem Laptop über Bluetooth verbunden ist.

Bluetooth PCDas Handy ist nun soweit eingerichtet, um die Verbindung freizugeben. Nun gilt es dem Laptop mitzuteilen, dass man über diese Verbindung surfen möchte. Dafür macht man einem Klick auf das Bluetooth Symbol in der Taskleiste und wählt aus dem Menü “Einem PAN beitreten” (siehe Screenshot rechts).

pangeräte Es folgt ein Menü (Screenshot links), in dem man das Gerät auswählen kann. Ist das gewünschte Gerät nicht aufgeführt, so kann es über den Button Hinzufügen hinzugefügt werden. Das gewünschte Gerät wird dann ausgewählt und über den Button Verbinden wird die Verbindung hergestellt. Die Verbindung mit dem Handy ist damit hergestellt und man kann die Internetverbindung des Handys als Zugang zum Internet mit dem Laptop verwenden. Um die Verbindung wieder zu Trennen, muss die Verbindung im Programm Internetfreigabe von Windows Mobile mit einem Klick auf Trennen getrennt werden.

Tags: , , , , , , , , , , ,

6 Gedanken zu „Übers Handy mit dem Laptop ins Netz“

  1. Ich hatte bisher eigentlich nicht die Absicht, ein Gerät mit Touchscreen zu nehmen, weil ich bei meinem Palm nach einiger Zeit massive Probleme mit der Oberfläche hatte, der Stift hakt sich jetzt bei den verkratzten Stellen ein, so dass kein vernünftiges Arbeiten möglich ist.

    Wie sieht bei dir der Touchscreen (nach ja wohl starker Nutzung aus)? Die anderen Funktionen, z.B. der Outlook-Abgleich und WLAN, sind für mich eine wirklich wichtige Angelegenheit und ein starkes Kaufargument.

  2. Dankeschön!

    Und da ich niemanden sonst gefunden habe, der mir dazu was sagen kann und überall ganz unterschiedliche Angaben zu finden sind, gleich noch mehr Fragen:

    1. Kann man unterschiedliche Profile (laute/leise Umgebung usw.) einstellen?

    2. Geht der Wecker auch, wenn das Handy ausgeschaltet ist? Und Terminwarnungen usw.?

    3. Kann man einstellen, dass der Screensaver (oder was auch immer) nur nach PIN-Eingabe verschwindet?

    4. Lassen sich unterschiedlichen Anrufern oder Gruppen unterschiedliche Klingeltöne zuordnen? (Ist zwar kein k.o.-Kriterium, aber manchmal möchte ich doch lieber gleich vorgewarnt sein *g)

    Danke für Deine Hilfe & ein schönes Wochenende!

  3. Ist für diese Kopplung eigentlich ActiveSync Voraussetzung? Bei mir funktioniert das einwandfrei, aber ich habe ja auch ActiveSync laufen. Wenn ich nun meinen Pocket PC mit USB an einen anderen Rechner anschließe, werde ich den dann auch so leicht ins Internet bringen wie meinen Rechner?

    Danke!

  4. Ich glaube ActiveSync ist die Voraussetzung, damit dein Handy vom verwendeten PC angesprochen werden kann (Treiber…). Da ich die Verbindung aber wie beschrieben über Bluetooth herstelle, weiß ich es nicht genau.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>